2. Damen gewinnt Spitzenspiel gegen Diekholzen

2. Damen gewinnt Spitzenspiel gegen Diekholzen

13.11.2021

1. Herren gibt 5:0-Führung aus der Hand, 2. Herren gewinnt in Diekholzen

An diesem Wochenende waren die 1. + 2. Herren doppelt im Einsatz, für die 2. Damen stand das Spitzenspiel gegen den SV Hildesia Diekholzen auf dem Programm. 

 

Gestern empfing zum Spitzenspiel die 2. Damen in der 1. Kreisklasse den SV Hildesia Diekholzen in der Halle am Sothenberg. Konkret hieß das Tabellenerster gegen Tabellendritter. Am Ende hieß nach 75 Minuten Spielzeit der Sieger VfB Bodenburg mit einem klaren 6:2-Erfolg. Die 2. Damen bleibt damit verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Staffel. Für die Truppe stehen nun noch 2 Spiele an gegen den SV Emmerke IV und den FC Ruthe im Dezember. Nach Aussage von Christin Ressler sind das machbare Aufgaben, so dass man durchaus auf Platz 1 überwintern könnte. Gegen den heutigen Gast aus Diekholzen punkteten zunächst 2 Doppel, 2 x Neele Ahrens und Talisa Möhle sowie 1 x Christin Ressler. 

 

Die 1. Herren war in Sachen Klassenerhalt in der Bezirksliga 2 x zu Hause im Einsatz. Zunächst glückte den Jungs am Freitag ein nie für möglich gehaltender Punktgewinn gegen den Duinger SC. Man lag über die gesamte Distanz fast immer im Rückstand, gab aber kämpferisch nie auf und belohnte sich mit dem Punkt. Etwas glücklich kam der Punkt zustande, weil der gegnerische Spieler Michael Prell gesundheitliche Probleme bekam und zu seinem zweiten Einzel sowie zum Schlussdoppel nicht antreten konnte. Durch den guten Kontakt von Maxi Rosenbaum zum Duinger SC konnte inzwischen in Erfahrung gebracht werden, dass es Michael wieder besser geht. Der VfB wünscht alles Gute. 

 

Am heutigen Samstag ging die Mannschaft dann euphorisch -durch den Punktgewinn moviviert- an den Start gegen den Gegner Post SV Alfeld II. Alfeld hatte noch keinen Punkt ergattert bis zu diesem Zeitpunkt, daher hieß das klare Ziel "2 Punkte". Die VfB´ler starteten furios, nach den gewonnenen drei Doppel zu Beginn gewannen anschließend Uli Fuhrich und Maxi Rosenbaum ihre Einzelspiele, so dass es 5:0 stand. Niemand in der Halle glaubte zu diesem Zeitpunkt, dass noch etwas schiefgehen könnte an dem Ziel "2 Punkte". Doch dann passierte das Unglaubliche: Henning Helldobler und Björn Sylvester scheiterten in ihren Einzeln denkbar knapp in ihren Einzeln in der Verlängerung des 5. Satzes, und so stand es auf einmal statt 7:1 "nur noch" 5:3. Danach ging gar nichts mehr beim VfB, sämtliche Einzel gingen verloren für den VfB und der Post SV Alfeld nahm beide Punkte mit nach Alfeld. Für die Truppe um Maxi Rosenbaum waren es fest eingeplante Punke für den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Am nächsten Wochenende steht nun das Derby beim VTTC Wespe Bad Salzdetfurth-Wehrstedt an, der erst einen Sieg auf dem Konto hat. Dafür hier nochmal der Appell von Maxi Rosenbaum:"Kommt bitte in die Turnhalle der IGS am Birkenweg und unterstützt uns". Das Spiel startet am Samstag bereits um 16 Uhr. Es bestehen zum Beispiel für Personen ohne Fahrgelegenheit Verbindungen mit der Nordwestbahn stündlich von Bodenburg zur Haltestelle "Bad Salzdetfurth-Solebad". 

 

Die 2. Herren spielte ebenfalls zweimal. Am Donnerstag fuhr man als klarer Außenseiter nach Banteln. Gegen die 2. Vertretung hielt man lange mit, verlor aber erwartunsgemäß mit 4:9. Zwei Doppel und 2 x Christian Battmer sorgten für die VfB-Zähler. Einen Tag später stand das nächste Auswärtsspiel bei Hildesia Diekholzen an. Hier lief es besser als in Banteln und die Mannschaft um Mannschaftsführer Florian Schubert gewann mit 9:5. Damit hat man sich im Kampf um den Klassenerhalt etwas Luft verschafft und hat nunmehr 5:9 Punkte auf dem Konto. Die Klasse ist allerdings sehr ausgeglichen, es kann jeder jeden schlagen. In Diekholzen wurden die drei Eingangsdoppel gewonnen. Christian Battmer bestätigte seine gute Form und gewann seine zwei Einzel. Die weiteren Punkte für den VfB-Sieg holten Stefan Hopert, Markus Bütow (2 x) und Fabian Schubert. Zum Abschluss der Hinrunde stehen im Dezember noch zwei Heimspiele gegen den TSV Gronau und den TTC Wispenstein an. Hier sollen nach dem schlechten Start in die Saison noch Punkte eingefahren werden.

 

Am letzten Dienstag war die Seniorenmannschaft erstmals im Einsatz. Mit der Aufstellung Uli Fuhrich, Henning Kaupa, Janette Sattler und Christin Ressler konnte ein ungefährdeter 6:2-Sieg beim SC Barienrode eingefahren werden. 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.